Archiv

< zurück zur Auswahl

Wofür setzten wir uns ein? (eine Auswahl)
Dr. Walburga Fischer-Gottlob

1981 Resolution zum Diakonat der Frau

1985 Resolution „Frauen an kirchliche Gerichte“, Brief in gleicher Angelegenheit an alle Bischöfe der Bundesrepublik

1985 Stellungnahme zum Hochschulrahmengesetz

1990 seit der Wende Ost-West-Dialog

1993 Ausführliche Stellungnahme zu Art. 6 GG Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutz der staatlichen Ordnung für die Gemeinsame Verfassungskommission von Bundesrat und Bundestag

1995 Resolution zur Bioethik-Konvention des Europarates und Resolution zum Kruzifix-Urteil Stellungnahme zum Schwangerschaftsabbruch

1996 Stellungnahmen zur wirtschaftlichen und sozialen Lage in Deutschland

1997 Resolution zum Religionsunterricht und zu europäischen Grundwerten

1999 Stellungnahme zu den Richtlinien für den Sexualkundeunterricht des Landes NRW

2000 Stellungnahme gegen Aufweichung des deutschen Embryonenschutzgesetzes

2001 Resolution zur Änderung von § 166 StGB (Strafbarkeit der Blasphemie) und Unterschriftensammlung

2002 Mit 102.000 Unterschriften wurde gegen die Verunglimpfung des Glaubens protestiert und für eine Änderung von § 166 demonstriert.

1999 - 2003 Erstellung einer Dokumentation „Christliche Frauen in der Auseinandersetztung mit dem SED-Staat“ auf der Grundlage von Interviews

2003 Resolution zum Gottesbezug in der Europäischen Verfassung

2005 Christliche Frauen in der DDR. Dokumente des Alltags in Interviews. Publikation der Ergebnisse der Befragung (in Vorbereitung)

< zurück zur Auswahl